Start Politik Gibt es in Sachsen bald einen neuen Ministerpräsidenten?

Gibt es in Sachsen bald einen neuen Ministerpräsidenten?

100
0
Michael Kretschmer - Pawel Sosnowski - cc by sa 4.0

Zumindest werden sich derzeit viele CDU-Mitglieder des sächsischen Landtages so ihre Gedanken machen, ob der aktuelle Chef dann noch der richtige Chef ist. Warum sich die Frage immer drängender für die Sachsen CDU stellt?

Nun, dass die CDU in Sachsen mit ihrem Ministerpräsidenten von Beginn an „gefremdelt“ hat, das ist bekannt. Gefremdelt auch deshalb, weil man der CDU-Fraktion eben jenen Chef quasi „im Handstreich“ vor die Nase gesetzt hatte. Der damalige Ministerpräsident Tillich hatte in einer Pressekonferenz zu seinem politischen Rückzug, den heutigen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, als seinen Nachfolger vorgestellt.

Das war ohne Absprache mit der CDU-Fraktion des Landtages geschehen. Jene Fraktion hatte da durchaus andere Ideen, aber man wollte nun keine Auseinandersetzung riskieren und es auf eine Machtprobe ankommen lassen.

Nun sieht man die Folgen für die CDU Sachsen. Die Zustimmung der Bevölkerung wird immer geringer. Wäre heute Landtagswahl, dann würde die CDU Sachsen klar nur noch zweit stärkste Partei in Sachsen deutlich hinter der AfD.

Natürlich muss sich die Sachsen CDU nun darüber Gedanken machen, wie es mit ihr in Sachsen weitergeht. So mancher CDU-Landtagsabgeordnete würde Michael Kretschmer lieber heute als morgen loswerden, aber wer soll ihm nachfolgen? Eine Frage, die derzeit in der Sachsen CDU heiß diskutiert wird.

Diskutiert wird aber auch, ob man überhaupt noch an der Koalition mit der SPD und den Grünen festhalten will. Die Arbeit eben dieser Koalition unter der Führung der CDU verliert in Sachsen zusätzlich noch an Zustimmung bei der Bevölkerung in Sachsen.

Ja manche denken mittlerweile sogar darüber nach, über eine Koalition mit der AfD zu diskutieren, um die Partei AfD dann in der politischen Tagesarbeit zu entzaubern. Der Hintergedanke ist natürlich, dass dann bei der nächsten Landtagswahl, viele lieber wieder das Original wählen würden.

Spannende Wochen in Sachsen könnten nun anstehen und die Diskussion rund um Michael Kretschmer Fahrt aufnehmen.