Start Politik Lässt das Sozialamt Leipzig ukrainische Kinder in der Kita hungern wegen eines...

Lässt das Sozialamt Leipzig ukrainische Kinder in der Kita hungern wegen eines fehlenden Stempels?

73
0
dimitriwittmann (CC0), Pixabay

Und wieder steht die Verwaltung der Stadt Leipzig, das rote Filz Rathaus, in der Kritik und ehrlich sind wir über den kritischen Bericht des MDR dann schon verwundert, lässt man das Rathaus und den dort regierenden OB Burkhard Jung, ansonsten doch gerne in Ruhe.

Als OB dieser Stadt ist Burkhard Jung aber der Vorgesetzte, der genau dafür in der Verantwortung steht. Allein das was in dem MDR Beitrag berichtet wird lässt einen dann nur noch den Kopf schütteln.

Das Sozialamt Leipzig braucht endlich einen Chef/Chefin, die den Laden im Griff hat und vor allem braucht das Sozialamt mehr Personal. Das Kinder wegen eines fehlenden Stempels dann Hungern müssen, was sind das für Menschen im Leipziger Sozialamt?

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/buerokratie-leipzig-kita-ukrainische-kinder-100.html

Aber auch die regierenden Ratsfraktionen im Leipziger Rathaus

Die Grünen

Die SPD

DieLinke

müssen endlich einmal wieder lernen für die Menschen dieser Stadt da zu sein, nicht nur für die die neuen Radwege wollen, die weniger Autos in der Stadt wollen, sondern vor allem für die Menschen, denen es nicht gut geht, die eine neue Heimat suchen und nicht wissen, wovon sie Morgen ihren Kindern zu Essen kaufen sollen.

Neue Radwege und weniger Autos in der Stadt sind da sicherlich eher Luxusprobleme.