Start Politik N30/NEO oder der ehemalige Karstadt Leipzig ein Desaster für den Besitzer

N30/NEO oder der ehemalige Karstadt Leipzig ein Desaster für den Besitzer

365
0

Ja das sehen wir so, denn zunächst einmal steht das Objekt in Leipzigs bester Innenstadtlage bereits seit fast 2 Jahren leer und ein Eröffnungstermin ist immer noch in weiter Ferne. Nun „jubelt“ man über eine Vermietungsquote von 30 % der Gesamtfläche.

Mal ehrlich, meine Damen und Herren, in so einer 1-A-Lage zu diesem Zeitpunkt „erst 30 % vermietet“ wäre wohl die richtige Schlagzeile, denn aus meiner Sicht ist das für den Vermieter ein Desaster.

Zudem hört man, dass so mancher Mieter angeblich auf eine besondere Vertragsklausel in Bezug auf zukünftige Pandemien bestehen soll. Auch die m² Mietpreisforderungen sollen wohl „erheblich“ sein, was wohl den einen oder anderen Mietinteressenten abschrecken könnte, sich in das Objekt einzumieten.

Nachvollziehbar, denn der Handel verlagert sich immer mehr in den Onlinebereich. Das wissen die Händler auch, investieren daher lieber in den Onlinebereich, als eine hohe Miete auf Jahre hinaus in ein Objekt zu investieren, wo man heute nicht weiß, wie es von den Kunden angenommen werden wird.

Karstadt Leipzig wird kein Kaufhaus mehr sein, sondern eine Shopping Mall, wie es schon viele in Leipzig gibt, manche sagen auch schon zu viele!

https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-altes-karstadt-ruestet-auf-78602650.bild.html