Start Politik Wolodymyr Selenskyj: Ein Schauspieler der plötzlich Präsident wurde

Wolodymyr Selenskyj: Ein Schauspieler der plötzlich Präsident wurde

105
0
lbokel (CC0), Pixabay

Eine erstaunliche Karriere, die er durchgemacht hat, aber mittlerweile muss man die Agitation von Wolodymyr Selenskyj und seinen Mitstreitern auch kritisch sehen, denn es kann sein, dass ein Wolodymyr Selenskyj dem Westen, der Nato und der ganzen Welt vorschreiben kann und darf, was sie zu tun und zu lassen haben.

Alles was in der Ukraine geschieht, ist schlimm genug und ist absolut zu verurteilen, aber das für eine Medienkampagne zu nutzen, das ist für mich schon grenzwertig. Viele der Aussagen, die Wolodymyr Selenskyj öffentlich gemacht hat, sind kaum nachprüfbare Aussagen, was Fernsehreporter auch immer wieder betonen.

Wir müssen auch Aussagen von Wolodymyr Selenskyj dann bitte kritisch sehen, auch wenn unser Herz und unsere Emotionen den Menschen aus der Ukraine gehören, um das auch einmal deutlich zu sagen.

Man muss sich auch einmal die Frage stellen, ob wir wirklich alles darüber wissen, warum Wladimir Putin diesen unsagbaren Krieg mit vielen Opfern auf beiden Seiten überhaupt begonnen hat?

Diese Frage ist bisher kaum diskutiert worden in der Öffentlichkeit.

Natürlich rechtfertigt kein Grund das grausame Vorgehen der russischen Armee gegenüber der Bevölkerung der Ukraine, aber man muss immer beide Seiten hören.

Fragt man Personen, die, na sagen wir mal, etwas tiefer in Russlands Politik drinstecken, dann bekommt man von denen auch eine Erklärung, über die man einmal nachdenken sollte.

Es gibt das Argument, dass der russische FSB Belege dafür gehabt haben soll, dass die Ukraine kurz vor der Fertigstellung einer „schmutzigen Bombe“ gestanden haben soll. Das wäre auch der Grund dafür, dass man nicht zuerst nach Kiew gegangen wäre, sondern die Atomkraftwerke gesichert und isoliert habe. Das, so heißt es, sei dem Westen und der Nato seit geraumer Zeit bekannt gewesen von russischer Seite. Darum gekümmert habe sich der Westen nicht.

Sollte an diesen Aussagen etwas dran sein, dann kann man die Gründe von Putin nachvollziehen aber in der ausgeführten Form nicht gutheißen. Krieg ist Krieg, den Menschen ausbaden müssen, die ihn nicht verursacht haben.

Auch Wolodymyr Selenskyj soll das bekannt gewesen sein. Auch das eine Nachricht, die nicht belegbar ist, aber was den Verlauf der Kriegshandlungen zu Beginn des Krieges anbetrifft, nachvollziehen lässt.

Alles was in der Ukraine passiert, ist grausam, denn jeder Mensch, der stirbt, ist genau einer zu viel.